Die Daten werden geladen
















Hilfe zur Selbsthilfe Ihre Fachstelle rund ums Thema



Austauschtreffen 2017

Lebendiges Lernfeld - Selbsthilfegruppe

Jedes Jahr lädt die Kontaktstelle Selbsthilfe Kanton Solothurn alle Mitglieder von Selbsthilfegruppen zu einem Austauschtreffen ein. Austausch für einmal nicht über das verbindende Gruppenthema wie Depression, Hochsensibilität, Brustkrebs, Sudeck Syndrom oder Hochbegabung. An diesem Treffen geht es jeweils um die gegenseitige Beratung und Unterstützung zu Fragen des Gruppenlebens z.B. Kommunikation, Gestaltung der Treffen oder Verbindlichkeit. Frauen und Männer aus 11 Selbsthilfegruppen diskutierten engagiert, offen und liessen die anderen an ihren Erfahrungen teilhaben. Eine kleine Weiterbildung darf an diesem Morgen auch nicht fehlen. Die Leiterin der Kontaktstelle Regina Schmid moderierte nicht nur den Morgen, sondern führte auch theoretisch in das Thema Moderation in Selbsthilfegruppen ein. Braucht es überhaupt eine Moderation? Soll diese Moderation immer die gleiche Person übernehmen? Ist es möglich ein Treffen auch ohne Moderation durchzuführen? Fragen die den Input leiteten. Deutlich wurde, dass es nicht die eine richtige Antwort gibt. Vieles ist möglich. Je nach dem was die Gruppenmitglieder aushandeln und was zu den Strukturen der Gruppe passt. Es kommt auf mich an, aber es hängt nicht alles von mit ab. Dieses zentrale Merkmal der Selbsthilfegruppe wurde besonders erwähnt. Es entlastet die Personen die moderieren und zeigt, dass die Verantwortung in der Selbsthilfegruppe bei jedem einzelnen Mitglied liegt. Es stellt sich auch die Frage, ob es möglich ist, dass ein Gruppenmitglied ein Treffen leitet, welches noch keine Erfahrung hat. Ja, das geht! Die Selbsthilfegruppentreffen finden in einer Atmosphäre statt, die es zulässt sich in einer neuen Rolle zu erfahren und wertvolle Erfahrungen zu sammeln. So kann es gelingen nicht nur mehr über die Krankheit zu erfahren, sondern auch selbstbewusster im Leben zu stehen. Selbsthilfegruppen als lebendige Lernfelder.

Weitere Informationen über die rund 90 Selbsthilfegruppen im Kanton Solothurn, über Neugründungen und zu allgemeinen Fragen zur Selbsthilfe erhalten Sie bei der Kontaktstelle Selbsthilfe Kanton Solothurn, Poststrasse 2, 4500 Solothurn, 062 296 93 31 oder info@selbsthilfesolothurn.ch.

 

 








Hier finden Sie uns

Kontaktstelle Selbsthilfe Kanton Solothurn
Poststrasse 2
4500 Solothurn
Telefon: 062 296 93 91
Schreiben Sie uns


Sie erreichen uns

montags und freitags jeweils
von 9 - 12 Uhr und 13.30 - 16 Uhr
sowie mittwochs von 8.30 - 11.30 Uhr

Weitere Informationen






© bamboozle | design for all 2015