Verein Aurora - Verwitwete mit minderjährigen Kindern

Betroffene

In der Fernsehwerbung oder von Plakatwänden strahlen uns permanent scheinbar glückliche Familien entgegen. Für viele ist dies die Norm. Diese Normalität kann durch einen Unfall, eine Krankheit oder einen Suizid schlagartig vobei sein. Mütter oder Väter sterben noch bevor ihre Kinder volljährig sind. In der Schweiz geschieht dies pro Jahr um die 2000mal. Zu Dreivierteln verlieren Kinder den Vater, zu einem Viertel die Mutter.

Trotz Tod und Trauer ist es wichtig, dass es weitergeht. Die Kinder haben ihr Leben noch vor sich. Auch die meisten Erwachsenen finden mit der Zeit wieder Halt im neuen Alltag und zurück zur Lebensfreude. Der Verein Aurora ist dabei eine grosse Hilfe, denn "gemeinsam geht es leichter". Es tut gut zu spüren, dass man in dieser aussergewöhnlichen und für die Gesellschaft unüblichen Situation nicht allein ist!

 

Nähere Auskünfte erhalten Sie bei der Kontaktstelle Selbsthilfe oder direkt bei der Kontaktperson zur Gruppe: Frau Margret Föppl, 079 930 03 21, info@verein-aurora.ch.